Seiten

Samstag, 31. März 2012

4 Wochen Stille sind vorbei

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte mich vielmals bei Euch
 für die vielen lieben Kommentare bedanken,
die Ihr mir zu den letzten drei Postings geschrieben habt.

Was soll ich sagen,
die letzten Wochen würde ich sehr gerne streichen,
oder die Uhr zurückdrehen.
Ich habe mich selbst nich mehr gekannt bzw. 
kenne mich immer noch nicht.
Am liebsten würde ich die Decke über den Kopf ziehen
und ringsrum alles egal sein lassen.
Aber das geht nicht und sollte nicht so sein.

Anfang der Woche habe ich mich in mein Bastelzimmer begeben,
so konnte es nicht weitergehen.
Ich hatte die Hoffnung, das mich das basteln ablenkt,
auf andere Gedanken bringt.
Es wurde auch jeden Tag besser und 
ich hab es an mir gemerkt, 
es tat/tut gut.
Warum nicht gleich?
Ja, das frage ich mich wirklich.

Aber wie heißt es so schön:
hinterher ist man immer schlauer.

Ich möchte Euch noch eine Karte zeigen.
Daniela  hat uns diese Karte geschickt.


Nochmals vielen Dank liebe Daniela,
wir haben uns gefreut.
Ich wünsch Euch einen schönen Samstag,
liebe Grüße
Nicole

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    schön das es dir langsam wieder besser geht, so ein Schicksalsschlag ist nie einfach. Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft.

    Grüsse
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      vielen Dank für Deine Worte.

      LG und ein schönes WE,
      Nicole

      Löschen
  2. Liebe Nicole,

    deine vergangenen Posts sind irgendwie an mir vorbeigegangen und des Öfteren musste ich feststellen, dass einige Blogs immer mal wieder in meiner Blog-Liste nicht angezeigt werden *wunder*. Auch hatte ich mich schon gewundert, so lange nichts mehr von dir zu hören oder zu lesen.
    Auf diesem Wege möchte ich dir nun nachträglich mein allerherzlichste Mitgefühl aussprechen.
    Ich bin froh zu lesen, dass es dir nun so langsam wieder besser geht. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie schwer es nach einem solchen Schicksalsschlag ist, ist ins normale Alltagsleben zurückzukehren. Ablenkung ist da meist doch die beste Methode.

    Fühl dich ganz doll gedrückt und umärmelt.
    Viele liebe Grüßle
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kati,

      Du ehrlich gesagt, geht es mir auch so. Wundere mich dann immer, warum ich das Post vom Vortag nicht gesehen habe bzw. wo ein ganzer Blog ist. Muss man nicht verstehen.

      Ich bin auch froh und hoff das es so bleibt bzw. besser geht.
      Vielen Dank für Deine lieben Worte,
      lieben Gruß und drücker zurück,
      Nicole

      Löschen
  3. Meine liebe Nicole,
    freue mich von Dir wieder zu lesen. Habe Dich vermisst und sehr oft an Dich gedacht.
    Wünsche Dir alles Gute und drück Dich aus der Ferne.
    Sei ganz lieb gegrüßt von Deinem PH
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Daniela,

      vielen Dank für Deine Worte,
      ich habe mich sehr gefreut.
      Hab auch oft an Dich gedacht :-).

      Ganz liebe Grüße zurück von Deinem PH,
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Nicole

    ich hab grad nochmal nachgelesen, weil ich mich ein wenig gewundert hab, was los war und warum ich das nicht mitbekommen habe... es tut mir sehr leid, dass Dein Vater gehen musste... ein kleiner Trost mag sein, dass er nicht mehr leiden muss.
    Ich drücke Dich
    lg
    Cathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cathi,

      vielen Dank für Deine Worte.
      Ja, es ist wirklich so. Da wo er jetzt ist, geht es ihm besser und dennoch ist er immer bei mir. Es war zuletzt kein Leben mehr, dennoch war ich froh ihn bei mir zu haben. Egoistisch von mir, ich weiss, den für ihn war es kein Leben mehr, er hatte fürterliche Schmerzen.

      LG Nicole

      Löschen